16. Juni 2017

KEIN VERGESSEN, KEIN VERGEBEN

Einladung der Linksjugend Meißen zu einer Diskussionsveranstaltung am 28. Juni 2017 um 18.00 Uhr in das Haus für Viele(s) in Meißen - mit JULE NAGEL (MDL, Sprecherin für Asylpolitik der Linksfraktion), INGOLF BRUMM (Meißner Bauunternehmer) & SÖREN SKALICKS (Buntes Meißen)

Am 28.06.2015 führten der Gerüstbauer Eric P. und der Kraftfahrer Daniel Z. einen Brandanschlag auf eine bezugsfertige Geflüchtetenunterkunft in der Meißner Rauhentalstraße aus. Bereits drei Wochen zuvor wurde eine Drohung an dem Haus gefunden - Die Polizei weigerte sich, eine Anzeige aufzunehmen.

Direkt vor dem Anschlag versammelten sich knapp 40 Menschen (darunter auch zwei Feuerwehrleute, die den Brand später löschen sollten; vermutlich auch die beiden Familienväter) zu einer Aktion der rechten "Initiative Heimatschutz". Einige Wochen nach dem Anschlag versuchten Daniel Z. und Eric P. erfolglos, das Haus durch das Aufdrehen der Wasserhähne zu fluten. Im Frühjahr 2016 wurden sie vom Landgericht Dresden zu drei Jahren und acht Monaten Haft verurteilt. Also ist doch jetzt alles gut, oder?

NEIN, MITNICHTEN! In Sachsen sind rassistische Gewalttaten gegen Geflüchtete, Migrant_innen und Antifaschist_innen nach wie vor an der Tagesordnung. Der Inhaber des besagten Hauses bekam zahlreiche einschüchternde Mails und Anrufe, ja gar Todesdrohungen, während CDU-Landrat Arndt Steinbach direkt nach dem Anschlag verkündete, es gäbe keine rechten Umtriebe in Meißen. All das und noch vieles mehr haben wir nicht vergessen und werden es auch nie. Wir werden den rassistischen
Normalzustand in Sachsen wieder und wieder kritisieren und auf die Tagesordnung bringen.

Was hat sich in Meißen seit den Anschlägen getan? Wie gehen Betroffene von Naziterror damit tagtäglich um? Wie ist der Zustand der rechten Szene im Kreis Meißen und dem Land Sachsen und was haben eigentlich 27 Jahre CDU-Regierung mit den"Sächsischen Zuständen" zu tun? Darüber und über noch viel mehr wollen wir miteinander ins Gespräch kommen. Es gibt kein ruhiges Hinterland!

Lesenswert: Anatomie eines Anschlags

Download: Veranstaltungsflyer

Teilen: Veranstaltung auf Facebook

Kategorien: Linksjugend Meißen

Kommentare

Keine Kommentare zu diesem Beitrag

Hinterlassen Sie einen Kommentar